Hörnlihütte am Matterhorn wird saniert

Hörnlihütte am Matterhorn wird saniert

Gefäss: 
Weil die Hörnlihütte am Fusse des Matterhorns und das das unmittelbar daneben stehende Berghaus Matterhorn heutigen Anforderungen nicht mehr genügen, sollen sie bis 2015 saniert und umgebaut werden, pünktlich zum 150-Jahr-Jubiläum zur Erstbesteigung des Matterhorns.
 
Mit Blick aufs Jubiläum habe sich die Burgergemeinde Zermatt und die Stiftung „Hörnlihütte 2015“ entschieden, die Hörnlihütte zu sanieren und das Berghaus Matterhorn mit einem Umbau den heutigen Anforderungen an Umweltverträglichkeit, Sicherheit, Hygiene und Funktionalität anzupassen, heisst es auf der Internetseite hörnlihütte2015.ch. Für Sanierung und Umbau seien Investitionen von rund acht Millionen Franken nötig. Nach der Sanierung und dem Umbau sollen die beiden Hütten als Einheit unter dem Namen Hörnlihütte geführt werden.
 
 
Die Website wird von der Matterhorn Group betrieben, die sich ihrerseits laut Handelsregister um den Betrieb der Hotels und Gaststätten der Burgergemeinde Zermatt kümmert. (mai/sda)