Höchstes Gebäude der Schweiz steht

Höchstes Gebäude der Schweiz steht

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Thomas Staenz
Der 126 Meter hohe Prime Tower und das benachbarte Geschäftshaus Platform haben ihre endgültige Höhe erreicht. An der Aufrichte zeigten sich die Projektbeteiligten überzeugt, dass beide Gebäude im kommenden Mai plangemäss fertig gestellt sein werden.
 
Seit heute steht das höchste Gebäude der Schweiz in Zürich: der Prime Tower. Zusammen mit dem Geschäftshaus Platform auf dem Maag-Areal erlebte er heute die Aufrichte. „Die nun erreichten 126 Meter zeigen die hohe Visibilität des Bauwerks. Seine wahre Qualität schöpft es indessen aus dem differenziert gestalteten Volumen und seiner unverwechselbaren Hülle aus grünem Glas. Dieser skulpturale Effekt wird erst bei der Fertigstellung voll erkennbar sein. Ich freue mich darauf", sagte Architekt Mike Guyer, anlässlich der Aufrichtefeier. Derweil zogen die wurde auch von übrigen Verantwortlichen eine erfreuliche Zwischenbilanz gezogen. Man habe heute bereits einen Vermietungsstand von 68 Prozent, und auch einen Mix von Mietern, der hervorragend zu Zürich West, zum Maag-Areal und zu Swiss Prime Site passe, so Markus Graf, CEO der Swiss Prime Site AG. Insgesamt investiert die Swiss Prime Site auf dem Maag-Areal 355 Millionen in den Prime Tower, das Geschäfthaus Platform sowie die Nebengebäude Cubus und Diagonal. Der Prime Tower wei „ein guter Botschafter für eine sorgfältige Entwicklung von Hochhäusern in Zürich“ lobte der Vorsteher des Hochbaudepartements der Stadt Zürich André Odermatt das Projekt.
 
Jacky Gillmann, Verwaltungsratspräsident der Losinger Construction AG, die den Prime Tower und die beiden Nebengebäude in einer Arbeitsgemeinschaft mit der Karl Steiner AG erstellt, ging auf die besonderen baulichen Herausforderungen und den sehr sportlichen Zeitplan ein: Laut Gillmann feierte die selbstkletternde hydraulische Schalung am Prime Tower ihre Schweizer Premiere an einem Büroturm. Auch das Deckenschalungssystem habe sich sehr bewährt. Dank diesen Technologien hätte die Bauzeit gegenüber herkömmlichen Methoden wesentlich verkürzt werden können. Schliesslich waren die 36 Stockwerke in nur rund 18 Monaten hochgezogen worden.
 
Der Prime Tower und das Gebäude Platform werden im Mai 2011 fertig gestellt sein. Erste Flächen können von den Mietern im Sommer 2011 bezogen werden. Eine Eröffnungsfeier ist im Herbst 2011 vorgesehen. (mai/mgt)
 

47.050403, 8.311672