Höchster Wolkenkratzer der Welt in Basra

Höchster Wolkenkratzer der Welt in Basra

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Und noch ein Turm der Superlative: Für das irakische Basra planen die AMBS Architects mit „The Bride“ einen 1152 Meter hohen Wolkenkratzer. Damit verliert Dubais 828 Meter hoher Burj Khalifa spätestens bei der Fertigstellung des Megabauwerks den Titel des höchsten Gebäudes der Welt.

Quelle: 
zvg
Basras "Braut": "The Bride" dürfte nach der Fertigstellung das höchste Gebäude der Welt sein.

Denn in der Zwischenzeit dürfte der etwas über tausend Meter hohe Kingdom Tower in Jeddah eröffnet werden. Dass der irakische Wolkenkratzer den Burj Khalifa und den Kingdom Tower mehr als haushoch überragt liegt allerdings an der 188 Meter langen Antenne, die seine Spitze krönt.

„The Bride“ ist ein Teil eines Gebäudekomplexes, der aus vier aneinander gefügten Hochhäusern besteht. Die übrigen drei sind zwischen 61 und 724 Meter hoch. Sie werden zum Teil auf der Südseite durch einen „Schleier“ oder vielmehr durch eine grossflächige geschwungene Glasüberdachung vor der Sonne geschützt. Im an einen Science-Fiction-Filmkulisse erinnernden Gebäude sind unterschiedlichste Nutzungen vorgesehen: Geschäfte, Büros, Hotels, Wohnungen und sogar Pärke und Gärten.

„Im Gegensatz zu einem konventionellen Turm wird The Bride ein Ort sein, den viele geniessen können und nicht nur diejenigen, die dort wohnen und arbeiten“, heisst es dazu in der Medienmitteilung der AMBS Architects mit Büros in London und Bagdad. Sie sehen in ihren Turm als vertikale Stadt. (mai)