Hightech-Firma plant Innovationszentrum in Chur

Hightech-Firma plant Innovationszentrum in Chur

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Visualisierung zvg

20 Millionen Franken will das Hightech-Unternehmen Oblamatik in Chur für einen Neubau investieren. Geplant ist ein Innovations- und Technologiezentrum für 100 Mitarbeiter, das Forschung, Entwicklung und Produktion vereint.

Begonnen hat Oblamatik als Zwei-Mann-Startup. Heute arbeiten 40 Menschen für die inzwischen international tätige Firma, die Sensortechnologien im internationalen Sanitärbereich entwickelt. Das Unternehmen möchte nun auf dem Rossboden-Areal in Chur einen neuen Firmensitz bauen, ein Innovations- und Kompetenzzentrum. Entwickelt und realisiert wird der dreigeschossige Gebäuderiegel vom Architektur- und Ingenieurbüro Fanzun. Das Konzept sieht laut Mitteilung der Firma eine Kombination von konzentrierten Einzelarbeitsplätzen und Bereichen für die Zusammenarbeit im Team für. Für die persönliche Erholung seien ausserdem ein eigener Sportbereich und eine zeitgemässe Verpflegungsmöglichkeit vorgesehen. 100 Mitarbeiter sollen im Neubau Platz finden, dessen Bezug für das Frühjahr 2019 geplant ist. (pd/mt)

Quelle: 
Visualisierung zvg
Innenbereich des geplanten Innovationszentrums