HIAG kauft Zürcher Immobilienfirma

HIAG kauft Zürcher Immobilienfirma

Gefäss: 
Die HIAG Immobilien Gruppe übernimmt die Streiff AG. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Neu verfügt die Dachholding der HIAG-Unternehmensgruppe über eine Landfläche von 1,5 Millionen Quadratmetern und eine Nutzfläche von rund 0,56 Millionen Quadratmetern an verschiedenen Standorten in der Deutschschweiz und der Romandie. Die auf Arealentwicklung spezialisierte HIAG habe das Know-how und die unternehmerische Kraft, um aus dem Streiff-Erbe etwas Neues zu entwickeln, sagte Streiff-Verwaltungsratspräsident Reinhard Giger an der Medienkonferenz.
 
Die Grösse des Land- und Immobilienportefeuilles und die zentrale Lage der sehr gut erschlossenen Areale sind gemäss HIAG-Verwaltungsratspräsident Felix Grisard einzigartig. Die Käufer wollen in den nächsten Jahren die positive Entwicklung in Aathal und Aesch in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden "mit Tempo weiterführen".
 
Streiff hat eine über 100-jährige Geschichte als eines der ehemals wichtigsten Spinnereiunternehmen der Schweiz. Anfang 2004 wurden die Spinnereibetriebe eingestellt und das Familienunternehmen zur Immobilienfirma. Das Aatal zwischen Uster und Wetzikon im Zürcher Oberland gehört zu einem der grössten zusammenhängenden städtebaulichen Entwicklungsgebiete im Kanton Zürich. (sda)