Günstiger wohnen an der Goldküste

Günstiger wohnen an der Goldküste

Gefäss: 
Weil in der Goldküstengemeinde Zumikon das Dorfleben einzuschlafen droht, greift man zu einer ungewöhnlichen Massnahme: Die Gemeinde will rund 20 Familien tausend Franken pro Monat an die Miete zahlen.
 
Ex-Sprinter Dave Dollé und Schlagerlegende Udo Jürgens haben eines gemeinsam: sie residieren beide in Zumikon. Einst Wohnort von Mittelstandsfamilien hat sich die Gemeinde an der Goldküste nahe der Zürcher Stadtgrenze grösstenteils zum Nobelwohnort gemausert. „Als ich hier zur Schule ging, war das Dorf noch drei Mal kleiner – aber wir hatten drei Mal mehr Kinder“, erinnert sich Gemeindepräsident Hermann Zangger in der „Basler Zeitung“. Den Vereinen fehle der Nachwuchs, das Dorf drohe zur anonymen Schlafgemeinde zu werden.
 
Dies will man in Zumikon mit einer besonderen Massnahme verhindern: Wie die „Basler Zeitung“ weiss, hat die Gemeinde Bauland verkauft. Mit dem Erlös will die Gemeinde Mietzuschüsse von monatlich tausend Franken für rund 20 Familien mit einem Jahreseinkommen zwischen 60'000 und 130'000 Franken bezahlen. Bis jetzt hätten allerdings erst Einzelne Interesse angemeldet, ist im Artikel zu lesen. Gemeindepräsident Zangger dazu: „Wir haben ja auch noch keine Reklame gemacht.“ (mai)