Günstiger Wind für Riesenaquarium

Günstiger Wind für Riesenaquarium

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Schon bald hausen Haifische im „Zolli“: Nachdem der Grosse Rat des Kantons Basel Stadt die Umgestaltung der Heuwaage und des Nachtigallenwäldeli bewilligt sowie einen entsprechenden Kredit von 11,4 Millionen Franken abgesegnet hat, rückt das geplante Ozeanium in greifbare Nähe.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Noch eine Zukunftsvision: das Aquarium des Basler Zoos.
 
Mit diesem Entscheid schafft der Grosse Rat die Voraussetzung für einen Neubau auf der Heuwaage. Der „Zolli“ will auf dem Areal ein Ozeanium errichten. Kosten soll das neue Zuhause für Meeresgetier rund 70 Millionen Franken. Die Finanzierung sei noch offen, erklärte Zoo-Sprecherin Tanja Dietrich gegenüber der „Basler Zeitung“. Nun könne die Detailplanung vorangetrieben werden. Als nächstes will der „Zolli“ einen Wettbewerb für das Projekt ausschreiben. Falls der Grosse Rat etwa 2014 den Bebauungsplan genehmigen sollte und es sonst keine Schwierigkeiten gebe, sie eine Eröffnung 2018 realistisch, wagt Zoo-Verwaltungsrat Lukas Stutz in der „Basellandschaftlichen Zeitung“ eine Prognose.
 
„In unserem Ozeanium werden mehr Tierarten leben als im gesamten Zoo“, sagt Zoodirektor Oliver Pagan. Tummeln sollen sich dort zwischen Korallenriffen unter anderem Haifische, Pinguine und Riesenkraken. Wie eine erste Machbarkeitsstudie zeigt, lässt sich ein solches Riesenaquarium auf dem Heuwaage-Areal realisieren. In den letzen den letzten Monaten habe man an einem Themen- und Aquarienkonzept gearbeitet und mit erfahrenen Aquarienbauern gesprochen, schreibt der Zoo in seiner Medienmitteilung. „Mit dem Ozeanium wollen wir neue Wege in der Aquaristik beschreiten“, sagt Projektleiter Thomas Jermann. „Uns schwebt ein energie¬effizientes Gebäude vor, das selbst Vorbild ist für nachhaltiges Bauen.“
 
Der Entscheid des Grossen Rates kommt nicht übrigens nicht nur dem Ozeanium zugute: Unter dem Erdbeergraben kann nun ein unterirdisches Parkhaus gebaut werden. Zudem Kann das Tanz- und Konzertlokal Kuppel im Nachtigallenwäldeli neu gebaut werden. (mai)
 
Weitere Artikel zum Thema
Plätze für Haie und Skelette, 22. September 2010