Grünes Licht für Novartis-Ausbildungszentrum

Grünes Licht für Novartis-Ausbildungszentrum

Gefäss: 
Das Pharmaunternehmen Novartis kann direkt am Zuger See ein Ausbildungszentrum bauen. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag beiden Vorlagen zum Gut Aabach, also der Änderung des Zonenplans und der Bauordnung sowie dem Bebauungsplan, zugestimmt.
 
Zur Änderung des Zonenplans und der Bauordnung sagten 57,1 Prozent Ja und 42,9 Prozent Nein. Dem Bebauungsplan stimmten 56,9 Prozent zu, 43,1 Prozent lehnten ihn ab. Die Stimmbeteiligung lag bei gut 45 Prozent. Der Gemeinderat zeigte sich erfreut. Die Realisierung des Novartis-Ausbildungszentrums stelle eine grosse Chance für die Gemeinde dar.
 
Das Gut Aabach wurde 1930 in dem noch heute vorhandenen Park angelegt. Nun sollen auf dem rund 12,4 Hektaren grossen Gelände verschiedene Neubauten entstehen. Das Ausbildungszentrum besteht aus Unterkunftsgebäuden, Restaurant, Anlagen für Freizeit und Erholung, Schulungsräumen sowie einem Empfang und Servicegebäuden.
 
Die Gegner des Vorhabens hatten sich unter anderem gegen das riesige Bauvolumen und die "Privatisierung der Uferlandschaft Aabach" gewehrt. Die Aussperrung der Bevölkerung von der Seelandschaft sei inakzeptabel und ungesetzlich. Laut Vorlage soll die Öffentlichkeit zweimal pro Jahr Zugang zu einem grossen Teil des Guts Aabach erhalten. (ffi/sda)