Grösste Batterie der Welt steht in Texas

Grösste Batterie der Welt steht in Texas

Gefäss: 
Die grösste Batterie der Welt ist dieser Tage im texanischen Notrees in Betrieb gegangen. Sie dient als Energiebuffer für eine Windfarm. Laut Angaben des Herstellers soll der Superstromspeicher die Turbinen der Anlage rund 15 Minuten lang mit einer Leistung von bis zu 36 Megawatt versorgen können.
 
„Müssen Kraftwerke immer wieder hoch- und runtergefahren werden, verlieren sie an Effizienz", erklärt Haresh Kamath vom Electric Power Research Institute in Washington die Problematik. Bisher habe es keine Alternative zu dieser Vorgehensweise gegeben.  Mit einer Batterie wie jener  in Notrees lasse sich die Effizienz von Windfarmen deutlich steigern. Entwickelt wurde die Superbatterie vom Start-up Xtreme Power, einem Clean-Tech-Spezialisten, im Auftrag des US-Energieriesen Duke Energy und ist laut ihren Schöpfern der derzeit weltweit grösste und schnellste.
 
Der Riesenspeicher hat einen zusätzlichen Vorteil. Weil die Leistungen von Windenergieanlagen wegen der ungleichen Windstärken stark schwanken, werden diese Hochs- oder vielmehr Tiefs meist mit Energie aus Erdgas ausgeglichen. Das heisst, es braucht ein entsprechendes Kraftwerk. Allerdings braucht in ein solches in der Regel mindestens  eine Viertelstunde, um auf einen höheren Energiebedarf zu reagieren. Batterien sind einiges schneller und können praktisch sofort die benötigte Energie liefern.  (mai/mgt)