Goldener Baumaster für die Besten ihres Fachs

Goldener Baumaster für die Besten ihres Fachs

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Goldener Baumaster für die Besten

Christian Kistler und Thomas Rechsteiner haben in ihren Fachrichtungen auf der Bauführerschule Verkehrswegbau und Hochbau die beste Diplomarbeit abgeliefert. Dafür erhielten sie an der Diplomfeier im Campus Sursee den Goldenen Baumaster.

Die Trophäe ist begehrt und wird jedes Jahr an die besten Absolventen der Bauführerschule Verkehrswegbau und Hochbau übergeben. Dieses Jahr ging der Goldene Baumaster an zwei Absolventen: Christian Kistler aus Bubendorf für die beste Diplomarbeit in der Fachrichtung Verkehrswegbau und Thomas Rechsteiner aus Spiez für die beste Arbeit in der Fachrichtung Hochbau. Kistler durfte zudem die Auszeichnung des Schweizerischen Verbands aller Diplomierten HF (Odec) für die besten Leistungen während der Ausbildungszeit entgegennehmen, wie es in einer Mitteilung des Campus Sursee heisst. Marc Aurel Hunziker, Leiter Berufsbildung des Schweizerischen Baumeisterverbands, lobte in seiner Rede den Einsatz aller Diplomanden und forderte die Absolventen auf, ihre neu erworbenen Kompetenzen im Berufsalltag umzusetzen. (pd/mt)

Absolventen der HF Bauführung Verkehrswegbau:
Marcel Geu aus Steinhausen, Alain Imhof aus Aetingen, Christian Kistler aus Bubendorf, Paulo Pereira aus Langnau b. Reiden, Florian Schärer aus Täuffelen, Stefan Schoch aus Wald, Roberto Von Euw aus Schwyz und Martin Wirth aus Balzers.

Absolventen der HF Bauführung Hochbau:
Jan Bosshard aus Hirschthal, Nicolas Gütlin aus Basel, Robert Haas aus Sachseln, Patrick Hongler aus Rotkreuz, Philipp Hüsler aus Rickenbach, Emanuel Inäbnit aus Rüeggisberg, Philip Perren aus St. Stephan, Daniel Räth aus Zürich, Thomas Rechsteiner aus Spiez, Edgar Santos aus Dällikon, Marin Guiseppe Scolieri aus Thusis, Martin Stettler aus Forst und Christian Wiesmann aus Recherswil.