GMP entwerfen Kinderspital des CHUV

GMP entwerfen Kinderspital des CHUV

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Nachdem letztes Jahr die Behnisch Architekten den Wettbewerb für das interdisziplinäre Herzzentrum des Lausanner Universitätsspitals (CHUV) gewonnen haben, zeichnet ein weiteres deutsches Büro für ein Projekt des CHUV verantwortlich: Gerkan Marg und Partner entwerfen das neue ­Kinderspital.

Im Kinderspital sollen neben 85 Betten auch eine Notaufnahme untergebracht werden. Die Architekten schlagen ein lichtdurchflutetes Gebäude vor. Es gliedert sich in zwei Teile: Der vordere Bereich, wo sich der Eingang befindet, besteht aus einem sechstöckigen Bau. Der hintere Teil verfügt nur über zwei Etagen. Auf ihm wollen die Architekten ­einen grosszügigen Dachgarten mit einer Cafeteria anlegen.Darunter kommen Spiel- und Aufenthaltsräume zu liegen, wo die kleinen Patienten und ihre Angehörigen ebenfalls dank üppig begrünter Innenhöfe Sicht auf die Natur haben. Ebenso wird der vordere Teil von Sträuchern und Blumen geprägt oder vielmehr von einem terrassenartig ange­legten Innenhof samt Wintergarten. – Läuft alles nach Plan, soll die Anlage bereits 2019 den Betrieb aufnehmen.(mai)