Gewerkschaften fordern mehr Geld

Gewerkschaften fordern mehr Geld

Gefäss: 
In einer ersten Verhandlungsrunde mit dem Baumeisterverband haben die Gewerkschaften der Bauarbeiter ihre Forderung nach einer generellen Lohnerhöhung von 150 Franken bekräftigt.
 
Die Vertragspartner seien sich einig, dass die aktuelle wirtschaftliche Situation wie auch die Aussichten für die Bauwirtschaft bestens sind, schreiben die Gewerkschaften Syna und Unia in ihrer gemeinsamen Mitteilung. Für die zweite, anfangs Oktober angesetzte Verhandlungsrunde erwarten die Personalvertreter darum nun ein konkretes Angebot von Seiten der Arbeitgeber. Die Gewerkschaften hatten schon im Juni ihre Forderungen von 150 Franken mehr Lohn im Baugewerbe bekannt gegeben. (sda)