Gesuch für neue Abstellplätze für Flugzeuge

Gesuch für neue Abstellplätze für Flugzeuge

Gefäss: 
 
Auf einer Fläche von rund 16,5 Hektaren sollen am Flughafen Zürich neue Abstellplätze für Flugzeuge erstellt werden. Die Flughafenbetreiberin hat ein Gesuch für die "Zone West" ans Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) gestellt. Bis 16. Oktober läuft die Einsprachefrist.
 
Gebaut werden sollen die Flugzeug-Standplätze in den Jahren 2014 bis 2016, wie die Flughafen Zürich AG in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Nötig seien sie, weil nach dem Bau einer Schallschutzhalle bei der Werft einige grössere Vorfeldflächen nicht mehr genutzt werden können.
 
Die Erweiterung ist im westlichen Teil des Flughafens geplant. Eine Ausweitung der Abfertigungsstandplätze oder Flugbewegungen sei mit dem Projekt nicht verbunden, schreibt der Flughafen. Das Gesuch für die "Zone West" wurde im März 2012 beim BAZL eingereicht. Vom 17. September bis 16. Oktober findet nun die öffentliche Auflage statt.
  
In der Luftfahrt gebe es sei einiger Zeit eine deutliche Tendenz zu grösseren und vor allem breiteren Flugzeugen, heisst es in einer BAZL-Mitteilung. Am Flughafen Zürich seien insbesondere Abstellplätze für Langstreckenflugzeuge, die abseits der Docks abgestellt werden müssen, sowie Standplätze für Flugzeuge in der Werft knapp geworden.
  
Vor allem zwischen Bogenhangar und Cateringgebäude sowie im Werftareal im Süden des Flughafens müssen gemäss Mitteilung Grossraumflugzeuge teilweise eng beieinander parkiert werden, was sowohl aus betrieblichen wie auch aus Sicherheitsgründen nicht optimal sei. Mit der ersten Etappe in der "Zone West" sollen nun die bei der Werft wegfallenden Standplätze ersetzt werden. (sda)