Führung im Forschungspavillon in Winterthur

Führung im Forschungspavillon in Winterthur

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Alle Fotos: zvg

Das Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) zeigt während des Herbstsemesters 2016 einen temporären Pavillon aus Holz und glasfaserverstärktem Kunststoff. Er steht auf dem Technikumplatz in Winterthur und kann während öffentlicher Führungen besichtigt werden.

 

Der Pavillon entstand in einem Studentenworkshop und stellt temporär Glasfaserkunststoff als Baumaterial für den konstruktiven Holzbau aus. Er zeigt als öffentliche, prototypische Versuchsanlage Konstruktionsprinzipien für den Holz-GFK-Verbundbau. Die Konstruktionsprinzipien wurden in einem mehrjährigen Forschungsprojekt der Fachgruppe Faserverbundkunststoff der ZHAW mit der Zehnder Holz und Bau AG entwickelt. Die Architekturstudenten haben auf dieser Grundlage Entwürfe für diesen kleinen Pavillon geschaffen, von denen einer realisiert werden konnte. Ermöglicht wurde das Projekt mit der Unterstützung von Partnern aus der Industrie. 

Der einfache Bau basiert auf Konzepten, die von den ZHAW-Architekturstudenten über zwei Semester im Wahlfach Spezialfragen Technologie entwickelt wurden. Der Pavillonbau erfolgte innert vier Tagen, während eines Workshops gemeinsam mit Bachelor-Studenten der Architekturabteilung. (cb)

Die öffentlichen Pavillonführungen finden jeden zweiten Donnerstag statt. Die Besucher erhalten dabei Hintergrundinformationen zu Faserverbundkunststoffen im Bauwesen.

  • Oktober:         Donnerstag,   27.10., 18 Uhr
  • November:      Donnerstag,  10.11. und 24.11., jeweils 18 Uhr
  • Dezember:      Donnerstag,    8.12. und 22.12., jeweils 18 Uhr