Fassadenkunst an den Grenzen des technisch Machbaren

Fassadenkunst an den Grenzen des technisch Machbaren

Gefäss: 
Gartner-Fassaden setzen Zeichen für hochwertiges, wirtschaftliches und nachhaltiges Bauen. Mit diesen High-Tech-Fassaden lassen sich Gebäude heizen, kühlen und lüften. Das spart Energie- und Betriebskosten. Und steigert den Komfort der Nutzer.
 
Als einer der weltweit führenden Fassadenspezialisten bietet Gartner sowohl massgeschneiderte wie industriell gefertigte Lösungen. Aus Aluminium, Stahl und Glas entwickelt das Unternehmen freie und komplexe Formen an den Grenzen des technisch und ökologisch Machbaren. Seine Ingenieurkunst setzt neue Massstäbe für energieeffizientes Bauen. Dabei unterstützt Gartner Architekten und Bauherren, ihre anspruchsvollen Ideen umzusetzen.
 
Das 1868 gegründete Unternehmen zählt heute zu den international führenden Fassadenbauern. Seit über 60 Jahren konzentriert sich Gartner auf den Fassadenbau. Bei gläsernen Fassaden mit integrierter Umwelttechnik ist das Unternehmen ein internationaler Trendsetter. Neben dem Stammwerk in Gundelfingen an der Donau bestehen heute Niederlassungen und Büros in aller Welt.
 
Gartner hat wesentliche Technologien im Fassadenbau erfunden. So hat das Unternehmen eine Zweite-Haut-Fassade zur natürlichen Belüftung von Hochhäusern entwickelt. Bereits in den 60er-Jahren wurde eine Integrierte Fassade zum Heizen und Kühlen erfunden und seither in weltweit gültigen Patenten weiterentwickelt. Ständig wird an Innovationen und dem Einsatz neuer Materialien gearbeitet. In Zukunft werden Gartner-Fassaden Energie erzeugen und solare Wärmegewinne zur Gebäudekühlung nutzen.
 
Gartner-Fassaden prägen das Gesicht vieler Hochhäuser und die Sykline von Metropolen weltweit. Vom Taipeh 101 in Taipeh über das Commerzbank-Hochhaus in Frankfurt bis zum Jin-Mao-Building in Shanghai. Immer ist es der Anspruch, Hochhäuser noch sicherer und komfortabler zu machen.
 
Erstklassige Architektur wird aber nicht nur bei Hochhausfassaden technisch perfekt umgesetzt. Mit einer grossen Vielfalt an Materialien wirbt Gartner am Museum of Modern Art in New York für Fassadenbaukunst Made in Germany. Bei der BMW Welt hat Gartner eine komplexe Fassade in Form einer Wolke konstruiert. Für jedes Objekt fertigt Gartner technisch anspruchsvolle Fassaden mit extrem niedrigen Toleranzen. Und montiert diese Fassade just-in-time an Baustellen in aller Welt.
 
 
Josef Gartner GmbH
Gartnerstraße 20
89423 Gundelfingen (D)
Tel. +49 9073 84-0
Fax +49 9073 84-2100
 
Josef Gartner Switzerland AG
Schorenweg 10
4144 Arlesheim
Tel. 061 417 11 11
Fax 061 417 11 98