Farbbeton mit Sika ColorCrete-G

Farbbeton mit Sika ColorCrete-G

Gefäss: 
 
Eingebettet in die voralpine Hügellandschaft oberhalb von Zug entstand 2010 die Holzheizzentrale in Menzingen. Mit diesem zukunftsweisenden und ökologischen Projekt realisierte die Wasserwerke Zug AG eine Energieversorgung mit Holz als Energieträger. Dies hat den grossen Vorteil, dass 1,2 Mio. Liter Heizöl ersetzt werden können.
 
Rost für einmal willkommen
Mit seiner Fassade aus rostfarbenem Beton fügt sich dieses massive Bauwerk harmonisch in die Landschaft und das vorhandene Dorfbild ein. Aufgrund der statischen Anforderungen sowie den zu erwartenden Umwelteinwirkungen wurde hierfür ein Beton nach SN EN 206-1 mit folgenden Eigenschaften verwendet: C30/37, XC4, Cl 0,10, Dmax32, C3. Die Einfärbung erfolgte mittels einer kundenspezifi schen Pigmentmischung Sika ColorCrete-G Colormix.
 
Ästhetik ein sehr wichtiger Faktor
Der ausführende Unternehmer legte ein besonderes Augenmerk auf die Betonqualität, damit diese aus ästhetischer Sicht allen Ansprüchen gerecht wird. Deshalb wurde zuerst die komplette Fassade betoniert und erst danach die verschiedenen Zwischendecken eingebaut. Das Resultat war ein sehr gleichmässiges Fugenbild. Bei mehr als 20 Betonierabschnitten keine leichte Aufgabe. Als Schalung kam eine klassische Rahmenschalung zum Einsatz, wobei besonders darauf geachtet wurde, dass die einzelnen Schalelemente nahezu gleich viele Einsätze absolviert hatten und in tadellosem Zustand waren. Um das Herunterlaufen von Rostfahnen zu verhindern (siehe Foto), war es sehr wichtig, die aufgehende Armierung zwischen den einzelnen Betonieretappen mit Plastikfolie abzudecken.
 
Hochwertiger Farbbeton kein Zufall
Sowohl in der Planungsphase als auch während der Erstellung des Rohbaus wurden Unternehmer und Betonwerk intensiv von der Sika Schweiz AG beraten und unterstützt. Das gemeinsame Ziel war ein hochwertiger Farbbeton. Diverse Musterplatten, hergestellt im Labor der Sika Schweiz AG, verschafften Bauherrschaft und Planer einen schnellen Überblick über das Farbspektrum und machte es einfach den passenden Farbton auszuwählen. Einer der herausragenden Vorteile von Sika ColorCrete-G Colormix, die Gestaltung individueller Pigmentmischungen, kam hier voll zum Tragen. Das Zusammenwirken von Schalhaut, Trennmittel und Beton sowie das durch die Rahmenschalung entstehende Fugenbild konnte mit Hilfe einer 1,50 m × 2,00 m x 0,25 m grossen Musterwand im Werkhof der Bauunternehmung getestet werden. Betonwerk hat für den Bau der Holzheizzentrale Menzingen ca. 300 m3 Farbbeton hergestellt. Dafür lieferte die Sika Schweiz AG die von der Bauherrschaft ausgewählte Pigmentmischung in wasserdichten Kesseln mit chargenbezogenem Gebindeinhalt, abgestimmt auf die Mischungsgrösse. Mühsames Abwiegen im Betonwerk konnte so elegant umgangen werden. Die gute Fliessfähigkeit des Farbgranulats sowie seine Staubfreiheit führten zu einer rundum «sauberen Sache».
 
Farbbeton – so lebt und arbeitet man heute
 
Link zum Referenzobjekt
Link zu allgemeinen Betoninformationen
Link zu Farbbeton-Informationen