Es war einmal vor 7200 Jahren…

Es war einmal vor 7200 Jahren…

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Ludger Ströter / LVR
Archäologen haben im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen das bisher älteste Bauernhaus links des Rheins gefunden. Es ist rund 7200 Jahre alt. Zudem legten die Forscher nahe des Hauses einen grossen Friedhof frei.
 
Ludger Ströter / LVR
Quelle: 
Ludger Ströter / LVR
Auch dieser Holzbrunnen gehörte zu den Funden.
 
Über das Land, auf dem vor 7200 Jahren Bauern ihre Äcker pflügten, brausen bald Autos hinweg. Auf der künftigen Trasse der A4 beim nordrhein-westfälischen Düren-Arnoldsweiler machten Archäologen laut dem zuständigen Amt für Bodendenkmalpflege eine Entdeckung der „Extraklasse“. Bisher habe die Wissenschaft angenommen, dass die ersten sesshaften Bauern vom Osten nur bis zum Rhein gekommen seien, jetzt wisse man, dass dem nicht so sei. Dies beweist der Fund von Überresten eines Bauernhauses aus der Jungsteinzeit: Vor rund 7200 Jahren erbaut gilt es als ältestes Bauernhaus, das bisher links des Rheins gefunden wurde. Die Archäologen rekonstruierten das Bauernhaus mit Scheune am Computer: Der Bau aus Eichenholz war bis zu acht Meter hoch und 35 Meter lang. Auf einer Grundfläche von 120 bis 140 Quadratmetern lebten dort laut dem Archäologen Erwin Cziesla bis zu acht Menschen. Von diesem Haus ausgehend, hätten sich immer mehr Menschen angesiedelt, so der Wissenschaftler. Mittlerweile sind 35 Häuser aus der Jungsteinzeit freigelegt. Seit Januar 2009 wird der Boden von Archäologen untersucht. Gut möglich, dass der Boden noch mehr interessante Funde birgt. „Wahrscheinlich stecken noch 40 bis 50 Häuser im Acker“, vermutet Cziesla.
 
Aus Sicht der Experten ungewöhnlich: Die ersten sesshaften Siedler legten gleich neben dem Dorf einen Friedhof mit über 200 Gräbern an. Zwar haben sich die Skelette über die Jahrtausende im Boden zersetzt, sie sind aber immer noch erkennbar: Viele Kinder, ein Jugendlicher, Erwachsene mit Grabbeigaben wie Beil, Reib- oder Malstein, ein Erwachsener mit einem Neugeborenen. Die Knochen gehören zu den ältesten menschlichen Überresten, die man bisher im Rheinland gefunden hat. (mai/sda)
 
 [[GoogleMap]]