Erste Luxusvilla verkauft

Erste Luxusvilla verkauft

Gefäss: 
Deutlich über dem Mindestangebot von 8,75 Milionen Dollar wurde die Strandvilla des Milliardenbetrügers Madoff in Long Island verkauft.
 
Die damit beauftragten Makler bestätigten den Verkauf der Villa, für die es mehrere Interessenten gegeben habe. Den exakten Verkaufspreis gaben sie jedoch nicht bekannt. Aus dem Besitz des zu 150 Jahren Gefängnis verurteilten Ex-Brokers werden noch weitere "Schnäppchen" angeboten: In New York ein Luxus-Appartement nahe dem Central Park für knapp zehn Millionen Dollar und in Palm Beach, Florida, ein Grundstück mit Haus und Bootanlegeplatz für rund 8,5 Millionen Dollar. Der Erlös dieser Verkäufe fliesst in den Topf für Madoffs Betrugsopfer. Für die Tausende von Geschädigten des 71-jährigen Hochstaplers sind diese Aktiva nur ein schwacher Trost, bei einem angerichteten Schaden von 65 Milliarden Dollar. (sda)