Electrolux will Glarner Werk schliessen – 120 Jobs weg

Electrolux will Glarner Werk schliessen – 120 Jobs weg

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Der Haushaltgeräte-Hersteller Electrolux will seine Fabrik im glarnerischen Schwanden schliessen. Die Produktion sei nicht mehr wirtschaftlich, teilt der Konzern mit. 120 Vollzeitstellen gehen dadurch vermutlich bis Ende 2015 verloren.

Quelle: 
zvg
Das Electrolux-Werk in Schwanden

Electrolux informierte am Montag die Mitarbeitenden, deren Vertretungen sowie die Behörden über die geplante Werkschliessung. Zudem sollen Gespräche über einen Sozialplan geführt werden.

Das Markt- und Wettbewerbsumfeld in Europa und der Schweiz seien extrem herausfordernd, schrieb Electrolux. Deshalb sei die Electrolux-Gruppe zum Schluss gekommen, dass die Produktion in Schwanden in Zukunft nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden könne.

Geschlossen werden könnte das Werk in Schwanden laut Electrolux-Angaben bis Ende nächsten Jahres. Konkrete Informationen zu den Folgen für die einzelnen Mitarbeitenden seien erst nach Abschluss des Konsultationsverfahrens möglich, hiess es. (sda)