Eine riesige „Lilie“ von Calatrava für Dubai

Eine riesige „Lilie“ von Calatrava für Dubai

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle:
Kabel sorgen für Stabilität. (zvg) 1/7

Obwohl noch immer nicht klar ist, wie hoch Santiago Calatravas Aussichtsturm für Dubai dereinst sein soll, so steht doch eines fest: Er wird spektakulär werden. Das zeigen neue Visualisierungen.

Von einem „architektonischen Wunder“, das „so grossartig wie der Burj Khalifa“ sein werde, sprach Scheich Mohammed Bin Raschid bereits zu Jahresbeginn. Nachdem nun in diesen Tagen weitere Visualisierungen veröffentlicht worden sind, kann man sich mehr unter Calatravas Aussichtsturm vorstellen, den er für Dubai entworfen hat. Der Bau soll am Dubai Creek – einem Meeresarm, der die Hafenstadt teilt – zu stehen kommen und das Gebiet laut Medienmitteilung von Calatravas Büro „zu einer der begehrtesten Wohn- und Freizeitdestination“ in ganz Dubai machen. Der spektakuläre Turm ist Teil eines neuen, insgesamt sechs Quadratkilometer umfassenden Quartiers, das doppelt so gross wie die gesamte Innenstadt werden soll.

Das Design des Turms wurde laut Calatrava von der Lilie inspiriert, gleichzeitig soll die filigrane Konstruktion an ein Minarett erinnern.  Gesichert wird sie über ein System aus gespannten Kabeln, die das Bauwerk im Boden verankern.  Die geplante Touristenattraktion ist auch sonst Aussichtsturm der Superlative: Neben „mindestens“ neun separaten Plattformen, von welchen aus man die Skyline Dubais bewundern kann, bietet er im sogenannten Pinnacle Room auf seiner Spitze den Besuchern eine 360-Grad-Sicht auf die Stadt.  Passend zur Lilienform soll auch ein „VIP Observation Garden“ Besucher anlocken, die Grünanlage im Himmel über Dubai ahmt laut Medienmitteilung die hängenden Gärten von Babylon nach. (mai)