Eine eigene Strasse für Strassenbauer Mike Schmid

Eine eigene Strasse für Strassenbauer Mike Schmid

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Keystone
Mike Schmid ist mit einer grossen Feier in seiner Heimat Frutigen geehrt worden. Die Gemeinde im Berner Oberland schenkte dem 25-jährigen Strassenbauer zum Sieg eine eigene Strasse.
 
Keystone
Quelle: 
Keystone
Vielleicht baut Mike Schmid an der "Mike-Schmid-Olympiastrasse" mit.
 
Dabei könne es sogar sein, dass der Olympiasieger im kommenden Sommer selbst an der "Mike-Schmid-Olympiastrasse" mitbaue, sagte Gemeinderatspräsident Ruedi Egger. Er präsentierte an der Empfangsfeier in der Sporthalle Widi bereits das Schild für die neue Strasse. Die Gemeinde könne nicht einfach eine bestehende Strasse umtaufen, erklärte der Gemeinderatspräsident, weshalb eine der neu geplanten Strassen im Dorf künftig den Namen Mike Schmids tragen werde.
 
Verschiedene Redner gratulierten Mike Schmid zum Olympiasieg im kanadischen Vancouver. Einer der Gratulanten war alt Bundesrat Adolf Ogi. "Viermal fahren, viermal gewinnen, viermal konzentrieren, viermal keine Fehler machen - das können nicht mal Politiker", sagte der frühere Bundesrat aus dem nahen Kandersteg. Derweil zeigte sich Mike Schmid überwältigt. "Ich wusste nicht, dass es in Frutigen so viele Menschen gibt", sagte er vor über 3000 Fans in der vollen Sporthalle. Er sei kein grosser Redner und möchte einfach nur tausend Mal Danke sagen.
 
Begonnen hatte die grosse Feier mit einem Umzug durch die Ortschaft. Schmid sass dabei auf einer Baumaschine und winkte den jubelnden Einwohnern zu, die unentwegt Fahnen schwangen und Bilder knipsten. Für den Tourismus in der Region sei es förderlich, wenn Frutigen immer wieder mit erfreulichen News in den Medien erscheine. "Nach dem kürzlich eröffneten Tropenhaus haben wir mit Mike Schmid eine weitere Attraktion dazugewonnen", fügte Zimmermann an. (sda)