Eine Bibliothek der Eindrücke

Eine Bibliothek der Eindrücke

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Geht es nach dem französischen Architektenkollektiv Plan 01 erhält Helsinki eine Bibliothek, bei der es nicht nur um das geschriebene Wort geht, sondern auch um sinnliche Erfahrungen.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Warmes Licht für eisige Wintertage: die Bibliothek der Plan-01-Architekten.
 
Wie muss eine Bibliothek in Zeiten des Internets konzipiert sein? Was passiert mit dem Buch in der der Ära des Bildschirms?» Solche Fragen stellten sich die Architekten des französischen Kollektivs Plan 01, als sie an ihrem Vorschlag für die künftige Zentalbibliothek Helsinkis arbeiteten. Mit ihrer Vision lieferten sie auch gleich die Antwort: Ihre Bibliothek soll den Besuchern neben Literatur verschiedenste sinnliche Eindrücke bieten. Ausstellungsräume gehören ebenso dazu wie eine Sauna und ein Restaurant auf dem Dach. Zudem schlagen die Architekten vor, die Gebäudehülle so zu bauen, dass sie leicht durchscheinend ist. Damit entsteht je nach Lichtverhältnissen und je nach Innenleben ein Schattenspiel auf der Fassade. Doch aus sonst bestimmt das Innere des Bauwerks sein Äusseres. Gleich einem breiten Riss zieht sich eine riesige Glasfront über das Gebäude und gibt den Blick auf einen Holz ausgekleideten Raum frei, der golden schimmert.
 
Ob die Bibliothek nach den Entwürfen der Plan-01-Architekten gebaut wird, zeigt sich erst noch. Vorerst schafften sie es mit ihrem Vorschlag in die engere Auswahl des offenen Wettbewerbs. Nächsten Juni wird sich die Jury für ein Siegerprojekt entscheiden. (mai)