Ein transportables Hotel zum Jubiläum

Ein transportables Hotel zum Jubiläum

Gefäss: 

Seit 200 Jahren gehört das Wallis zur Eidgenossenschaft. Zu diesem Anlass hat sich der Kanton sozusagen ein eigenes Hotel gegönnt. Es ist der Cube 365, eine transportable Luxussuite. Im Jubiläumsjahr wird sie an 52 Standorten aufgestellt. Wer eine Nacht darin verbringen will, braucht allerdings Glück.

Als 22. Kanton trat das Wallis der Schweizerischen Eidgenossenschaft bei. Das war im Jahr 1815. Heuer feiert der Kanton also ein Jubiläum und hat dafür einiges in petto. Eins von vielen Projekten – aber wohl das spannendste und aussergewöhnlichste – ist der Cube 365. Hierbei handelt es sich um ein Hotel respektive eine transportable Luxussuite. Entworfen wurde sie von einheimischen Bauleuten. Die Anforderungen waren hoch, wie die NZZ schreibt: Die Vier-Sterne-Suite sollte zum Transport nicht grösser als ein Standard-Schiffscontainer sein und völlig autonom, also ohne Wasser- und Stromanschluss, funktionieren. Nach dem Abbau durfte das Gebäude ausserdem keinerlei Spuren hinterlassen. Entstanden ist ein Raum mit Rundum-Terrasse, ausgestattet mit allen möglichen technischen Raffinessen.

Während des Jubiläumsjahres wandert das Mini-Hotel jede Woche an einen neuen Ort im Wallis. Derzeit steht es in Salgesch, einem kleinen Winzerdorf an der deutsch-französischen Sprachengrenze des Wallis und ganz in der Nähe des Naturparks Pfyn-Finges. Aber die Suite kann man nicht einfach so für eine Nacht buchen, nein, dafür muss man schon ein glückliches Händchen haben und an einem Wettbewerb teilnehmen. Der Gewinner darf dann aber eine ganze Nacht im Luxus schwelgen und wird von Einheimischen mit allem versorgt, was er braucht. (mt/pd)

Hier erfahren Sie mehr über den Cube 365 und können einen virtuellen Rundgang starten