Ein reales Luftschloss

Ein reales Luftschloss

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Zurzeit schwebt ein Gebäude in luftiger Höhe beim Kulturzentrum im flämischen Gent. Und nicht nur das. Auch der Fels, auf dem es steht, schwebt mit.
 
Ausgedacht hat sich die skurrile Installation der kurdisch-türkische Künstler Ahmet Öğüt. Das Vorbild zum mit Helium gefüllten Ballon lieferte ein Bild des Surrealisten René Magritte, «Das Schloss in den Pyrenäen». Es zeigt ein Schloss auf einem Felsen, der über dem Meer schwebt. Allerdings ersetzte Öğüt das geheimnisvolle Schloss mit einer kleinen Kopie des Kulturzentrums. Die surreale Installation ist Teil des Kulturfestivals «Track», das avantgardistische Werke von 41 internationalen Künstlern zeigt und noch bis zum 16. September dauert. (mai)