Ein luftiges Tor zum Vergnügen

Ein luftiges Tor zum Vergnügen

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
 
 
Hier wurde persische Luftfahrtgeschichte ­geschrieben: Im Ghale-Morghi-Flughafen fand 1922 der erste Flugzeugstart des Landes statt. 90 Jahre später entschieden sich die Behörden, den Militärflughafen im Süden ­Teherans zu einem Vergnügungspark umzufunktionieren. In diesem Rahmen schrieben sie einen Wettbewerb für den Eingang des Themenparks aus. Die Architekten Ali Ghorbani, Ali Kashfi und Hosein Shirazian schlagen einen filigranen Bau aus Holz und Stahl vor.
 
«Die alten Hangare ­boten eine grossartige ­Inspirationsquelle», schreiben die Architekten in ihrer Dokumentation zum ­Projekt. Vor allem was die Konstruktion betrifft, lieferten die alten Flugzeughallen ein Vorbild. Aber auch die ­Maschinen, die dort einst untergebracht waren, hinterliessen ihre Spuren: Das Projekt gleicht dem aufgeklappten Flügel eines Flugzeugs, der sich zu Strasse und Parkplatz ­öffnet. Im Innern sorgt das Tageslicht, das durch das Dach fällt, für eine luftige Atmosphäre. ­Verstärkt wird sie von einem gläsernen Boden, der den Besuchern das Gefühl vermitteln soll zu fliegen.(mai)