Ein 1-Zimmer-Hotel für Zürich

Ein 1-Zimmer-Hotel für Zürich

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bilder zvg

Bei der Milchbar am Zürcher Paradeplatz ist das wahrscheinlich kleinste Hotel der Schweiz eingerichtet worden. Seine Fläche beträgt gerade mal 25 Quadratmeter.

Gastronom Michel Péclard ergänzt mit seinem 1-Zimmer-Hotel die Milchbar am Zürcher Paradeplatz. Wie es in einer Mitteilung heisst, wurde das extravagante Zimmer im lauschigen Innenhof der Bar vom Zürcher Künstler Max Zubler eingerichtet. Er ist bekannt für seinen üppigen und verspielten Stil. Entsprechend kommt auch das Minihotel daher. Ein Vispring-Bett nimmt den grössten Teil des Raums ein. Ein zimmerhohes Gemälde Zublers ziert die Wand am Kopfende. Das Badezimmer ist durch eine Spiegelwand abgetrennt.  Das Milchbar-Hotelzimmer sei mit Luxus und Liebe zum Detail vom Bademantel über die Bettwäsche bis hin zur Seife eingerichtet, heisst es.

Neu ist das Konzept von 1-Zimmer-Hotels nicht, in Städten wie London, Prag, Kopenhagen oder Shanghai wurde es bereits umgesetzt. Speziell am Zürcher Hotel ist der Preis. Fix ist der nämlich nicht. Ausserdem kann man das Zimmer nicht buchen, sondern nur ersteigern. Die Gebote beginnen ab 150 Franken pro Nacht. (pd/mt)