Die Metamorphose im Tobel

Die Metamorphose im Tobel

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Visualisierung: SENN Resources AG, St. Gallen

Wie wird eine unwirtliche Brücke zu einem Begegnungsort? Das Flimser Stennaprojekt zeigt es.

Im Flimser Stennatobel wird man in den nächsten Jahren einer speziellen Verwandlung beiwohnen können. Die 150 Meter lange Stenna-Brücke, welche Flims-Dorf mit Flims-Waldhaus verbindet, wird bis Ende 2018 für 190 Millionen Franken zum multifunktionalen Ortszentrum umgebaut. Auf dem neuen erweiterten Parkhaus entsteht entlang der Brücke ein Längsbau mit Läden und einem Hotel im allseitig zurückgesetzten Attikageschoss. Aber beim Projekt des St. Galler Architekturbüros Baumschlager Eberle finden auch drei Wohnbauten und ein grosszügiger Aussenraum auf der Parkhausplattform Platz. Und schliesslich werden die Wintergäste dereinst sogar mit ihren Skis direkt auf das Areal fahren können und über eine Anbindung an die Bergbahnen verfügen. In das Stennacenter investiert der Projektentwickler und Totalunternehmer Senn Resources AG, St. Gallen gemeinsam mit einem Immobilienfonds der Credit Suisse Anlagestiftung. (gd)


[[Slideshow]]