Die Immobilienwirtschaft unter einem Dach

Die Immobilienwirtschaft unter einem Dach

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Swiss-Image
Swissbau Real Estate feiert diese Swissbau Premiere. Unter diesem Namen will die Messe eine neue Plattform für die Immobilienwirtschaft bieten.
 
Swiss-Image
Quelle: 
Swiss-Image
Begehrte Wohnlage am Zürichsee; Rapperswil und Umgebung.
 
Fachleute schätzen das in Schweizer Immobilien investierte Vermögen auf rund 2’500 Milliarden Franken. In dieser Zahl spiegelt sich nicht nur die Leistung der Bauwirtschaft, die diesen Gebäudepark errichtet, laufend erweitert und den fachgerechten baulichen Unterhalt sicherstellt. Sondern zum Immobilienland Schweiz gehören auch immer mehr die Fragen der richtigen Vermarktung, der professionellen Bewertung und Beurteilung von Objekten, der Raumwirtschaft und Raumentwicklung. An der Swissbau 2010 finde zusammen, was auch in der Realität immer mehr verflochten sei – Bau- und Immobilienwirtschaft müssten heute als Ganzes betrachtet werden, heisst es dazu im Pressetext der Swissbau
 
„Die Themen Projekte, Immobilienentwicklung, Vermarktung und Investment sind in der Schweiz bisher durch keine vergleichbare Messe abgedeckt worden“, erklärt dazu Geschäftsführer Roman Bolliger es Swiss Circle, der Schweizer Organisation für internationales Immobilienmarketing. - Neben dem Swiss Circle ist auch der Schweizerische Verband der Immobilienwirtschaft (SVIT) vertreten.
 
Schon in der Vergangenheit stammten laut Pressemitteilung der Swissbau über 40 Prozent der insgesamt 120’000 Messebesucher aus den Beriechen Investment, Immobilienwirtschaft und Planung. Damit schliesse die Messe in Basel als Gesamtschau der Bau- und Immobilienwirtschaft eine wichtige Lücke; denn Schweizer Ausstellungen in den Bereichen Immobilien und Eigenheime seien bisher nur von regionaler Bedeutung gewesen, heisst es bei der Swissbau.
 
Das Rahmenprogramm der Swissbau Real Estate umfasst zudem Workshops, Talkrunden und Vorträge im Forum. Aktuell sind die SVIT-Symposien zu den Themen «Gewinner und Verlierer im Immobilienmarkt» und «Chancen und Lösungen für den Patienten Immobilie». (pd/mai)
 
 

Veranstaltungen

Forum Swissbau Real Estate
Täglich, Congress Center Basel
 
 
SVIT-Symposien
Freitag, 15. Januar, 9.45 bis13.15 Uhr, Congress Center Basel
Die Fachkammern des SVIT (Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft) organisieren im Rahmen des neuen Fachbereichs Swissbau Real Estate zwei Symposien: «Gewinner und Verlierer im Immobilienmarkt und «Chancen und Lösungen für den Patienten Immobilie». Nationale und internationale Experten des Immobilienmarktes setzen sich mit dem aktuellen Markt auseinander und zeigen Konzepte und Lösungen auf.
 
Internationales Immobilienpodium
Freitag, 15. Januar, 14bis 16 Uhr, Congress Center Basel
«Wie attraktiv ist die Schweiz für ausländische Investoren?» Dieser Frage geht eine Podiumsdiskussion mit nationalen und internationalen Immobilienspezialisten nach. Denn internationale Immobilieninvestoren haben erst seit wenigen Jahren Zugang zum Schweizer Markt. Darum interessiert, wie diese den Schweizer Markt verändern, welche Kriterien die Schweiz attraktiv machen und ob die Wirtschaftskrise dem Schweizer Markt auch positive Impulse geben können. (pd)