Die gut schweizerischen Problemlöser

Die gut schweizerischen Problemlöser

Gefäss: 
 
„Wir sind ein einzig Team von Betonpümplern, die sich durch kein Pumpenproblem trennen“. Die abgewandelten ersten Zeilen des Rütlischwurs passen bestens zur a3 Betonpumpen AG. Das ist nicht vermessen, denn selbst auf der Rütliwiese hat das Unternehmen seinen innovativen Geist bewiesen.
 
 
 
Mittels einer 5-Tonnen-Materialseilbahn wurden Pumpe, Dosiergerät und Beton auf das schwer zugängliche schweizerische Herzstück transportiert, um Ställe und Unterstände zu erstellen. Dadurch wurden dem Auftraggeber Probleme elegant und effizient abgenommen.
 
Das 1971 gegründete Unternehmen war die erste Pumpgesellschaft der Schweiz in dieser Form.
Sie hat sich unterdessen zur grössten Firma im Bereich Betonpumpen, Autobetonpumpen, Kiesförderung (Kies blasen) und Teleskopbänder entwickelt. Die a3-Fachleute verbinden maximale Reichweite, flexible Mastlösungen, perfekte Standsicherheit und aussergewöhnliche Pumpleistungen mit einer nutzlastoptimierten Leichtbauweise, einer geringen Abstützfläche sowie bestmöglicher Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit. Das alles geschieht, in dem die strengsten Sicherheitsstandards eingehalten werden.
Doch reichhaltige Produkte und ein breites Dienstleistungsangebot reichen nicht aus.
 
Eine Betonpumpen-Gesellschaft ist erst dann ausgezeichnet, wenn sie die vielfältigen Wünsche und Anforderungen der Kundschaft erfüllen kann. Das bedeutet für aussergewöhnliche Probleme im Bereich Beton, Kies und Sand auch aussergewöhnliche Lösungen zu finden.
 
a3 ist da, wenn es brennt
 
Beispielsweise auf der Rigi: Für das Staffelstübli liess a3 Betonpumpen AG den Beton per Helikopter durch die Luft fliegen, da die Kapazitäten der Bahn nicht ausreichten. Oder im autofreien Zermatt: Hier stand eine fahrbare pneumatische Pumpe auf der Bahnhofstrasse, um Kies auf ein Dach zu blasen.
 
Wenn es brennt ist das Unternehmen für die Kunden da – im wahrsten Sinne des Wortes: In Affoltern am Albis besteht eine Vereinbarung mit der örtlichen Feuerwehr; sie kann eine a3-Grossmastpumpe zum Brandbekämpfungseinsatz anfordern.
Kaum ein anderer Anbieter weist zudem eine derart umfassende Angebotspalette im Bereich der Stationärmasten auf. Über 20 Projekte hat das Unternehmen bereits «hochgezogen».
 
Knifflige Aufgaben werden professionell gelöst. Dabei dürfen die Lösungen weder die Leistung noch die Kosten tangieren. Und dem heutigen Zeitgeist entsprechend, wird eine hohe Flexibilität vorausgesetzt. Daher darf die a3 mit Stolz sagen: «Wir sind ein einzig Team von Betonpümplern».
 
 a3 Betonpumpen AG
Alte Obfelderstrasse 55
8910 Affoltern am Albis
Tel. 044 762 44 00
Fax 044 762 44 05
info@a3betonpumpen.ch
www.a3betonpumpen.ch