Die alte Brücke wird zum „Pont Neuf“

Die alte Brücke wird zum „Pont Neuf“

Gefäss: 
Die Aarauer „Kettenbrücke“ soll ersetzt werden. In diesem Zusammenhang hatte der Konton einen Projektwettbewerb durchgeführt: Sieger wurde das Projekt „Pont Neuf“ der Christ & Gantenbein Architekten aus Basel.
 
Vor allem der Oberbau der über 60-jährigen Kettenbrücke in Aarau hat durch die Belastungen über die Jahre gelitten. Darum führte der Kanton Aargau für den Ersatz des Oberbaus der Aarebrücke einen einstufigen Projektwettbewerb durch. Die Wettbewerbsaufgabe sei nicht einfach gewesen, heisst es in der Medienmitteilung des Kantons. Denn die bestehenden, noch in gutem Zustand erhaltenen Pfeiler mussten in die neue Brücke einbezogen werden. Am Wettbewerb beteiligten sich insgesamt 21 Teams. Letzte Woche kürte die Jury das Siegerprojekt: Gegen seine 20 Mitbewerber setzte sich das Projekt „Pont Neuf“ der Christ & Gantenbein Architekten aus Basel und der Henauer Gugler, Ingenieure und Planer aus Zürich durch.
 
Mitglieder der Jury waren unter anderem Kantonsingenieur Rolf H. Meier, die Aarauer Stadträtin Jolanda Urech sowie Stadtbaumeister Felix Fuchs und Churer Bauingenieur Jürg Conzett und der Basler Städteplaner Prof. Peter Degen. (mai/pd)