Design bewundern, wo Design entsteht

Design bewundern, wo Design entsteht

Gefäss: 

Langenthal wandelt sich am 5. und 6. November mit dem Designers’ Saturday zum Kreativraum. Rund 70 Aussteller präsentieren Projekte und Prototypen mit spannenden Inszenierungen zwischen Kunst und Design.

Dieses Wochenende wird Langenthal zum 16. Mal mit dem Designers’ Saturday zur interaktiven Kommunikationsplattform für Unternehmen, Designer, Architekten und sonstige Interessierte. Die Veranstaltung findet an sechs unterschiedlichen Standorten in und um Langenthal statt, die über einen Shuttlebusservice erreicht werden können. Mit dabei sind Création Baumann, Girsberger, Glas Trösch, Hector Egger Holzbau und Ruckstuhl. In den Produktionsstätten der Aussteller – dort, wo Design entsteht – können Projekte und Prototypen begutachtet werden.

An allen Ausstellungsorten wird ein eigenes Programm mit einem unverwechselbaren Charakter geboten. Die etwa 70 Aussteller mussten die hohen Anforderungen für die Teilnahme erfüllen, beim Designers’ Saturday sind Innovation und Kreativität gefragt. Heuer steht der Anlass im Zeichen dreier Themen: Veränderung, Bewegung und Spiegelung. Bei den Inszenierungen zum Thema Veränderung werden Metamorphosen aus unterschiedlichen Blickwinkeln gezeigt. Das Thema Bewegung wird mit einem Karussell oder durch Schaukeln belebt und mit verschiedenen Elementen wie Licht oder Musik kombiniert.

Einen der Höhepunkte des Anlasses bildet dabei die «Designers’ Night», die am Samstag um 19 Uhr beginnt und bis spät in die Nacht hinein dauert. Als Austragungsort für das grosse Fest mit rund 1000 Gästen dient die Markthalle Langenthal. Eintrittskarten für den Anlass sind online auf oder an der Tageskasse in Langenthal erhältlich. (pb/mgt)

Information

Datum: 5. und 6. November

Ort: Langenthal und Umgebung

Öffnungszeiten

Samstag: Ausstellung 9 bis 18.30 Uhr,
Designers’ Night 19 bis 1.30 Uhr;
Sonntag: Ausstellung 10 bis 18 Uhr

Weitere Informationen

www.designerssaturday.ch