Der Turm der Dodekaeder

Der Turm der Dodekaeder

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg

Das Dodekaeder ist ein Körper mit zwölf Flächen. In der Regel wird damit ein sogenannter platonischer Körper bezeichnet, das heisst eine dreidimensionale Form, die vollkommen regel­mässig ist. Die Architekten des deutschen Büros Tammo Prinz nutzten das Dodekaeder als Basis für ihren extravaganten Turm, den sie im Zusammenhang mit einem Wettbewerb für ein Wohnhaus in Lima entwarfen.

Der Betonbau setzt sich zur Hauptsache aus Dodekaedern zusammen, deren Kanten gleichzeitig als Tragwerk dienen und so Stützen in den Innenräumen weitgehend überflüssig machen. Zudem schlagen sie vor, ihr an eine Riesenskulptur gemahnendes Bauwerk in eine Vertiefung zu stellen, die wie Amphitheater mit Stufen gestaltet ist. Zwar besticht das Projekt durch sein eher ausgefallenes Design, unter die Finalisten gelangten seine Schöpfer mit ihm aber nicht. (mai)