Dem Transport auf der Spur

Dem Transport auf der Spur

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Zurzeit verströmen Container in allen Grössen und Farben vor dem Verkehrshaus ein Hauch von grosser, weiter Welt. In ihnen ist die Sonderausstellung "Cargo – Faszination Transport" untergebracht. Mit der spektakulär inszenierten Schau soll die wirtschaftliche und die gesellschaftliche Bedeutung von Transport und Logistik aufgezeigt werden.

 

 

Neben anderem geht es um Rheinhäfen und die geplanten, neuen Hafenanlagen in Basel. Der Luftfracht und dem Transport von Gütern auf der Schiene wird ebenfalls auf den Grund gegangen. Überdies erfährt man, dass nicht nur Nahrungsmittel in Kühlcontainern transportiert werden müssen und was eine so genannte Wechselbrücke ist. Letztere ist sozusagen das "Landei" unter den Containern: Dank Stelzen kann ein Lastwagen eine Wechselbrücke unterfahren und so Huckepack nehmen. Ein weiterer Schwerpunkt ist Blinden Passagieren gewidmet: Hier wird veranschaulicht, dass nicht nur Menschen ungewollte Mitreisende sind und mit Gütertransporten nicht immer nur die bestellten Waren in der Schweiz ankommen. Unter anderem geht es um besondere, weltweite Regeln, die verhindern sollen, dass ortsfremde Schädlinge importiert werden. Spannend ist auch der Bereich über die dunkle Seite des Transports: Unter dem Stichwort "Schattenwirtschaft" kann man einen Blick in den Sicherheitstresor der Eidgenössischen Zollverwaltung werfen und erfährt  was jeweils beschlagnahmt und gefunden wird.

Ein Höhepunkt ist zudem der Logistik-Spielplatz für kleine Ausstellungsbesucher:  Hier können sie das Gesehene mit Hubstaplern, Rollbändern, Kranen und Minicontainern gleich selber ausprobieren. (mai/mgt)

 

Ausstellung bis 20. Oktober
Adresse: Verkehrshaus der Schweiz, Lidostrasse 5, 6006 Luzern
Öffnungszeiten: Sommerzeit: täglich 8 bis 18 Uhr / Winterzeit: täglich 10 bis 17 Uhr