Dem Himmel ein Stück näher

Dem Himmel ein Stück näher

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Der Kanton Bern hat den Weg zur Realisierung einer Überbauung mit einem 17-stöckigen Hochhaus in Wabern geebnet. Die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion wies eine Beschwerde ab, mit der Anwohner das Projekt verhindern wollten.
 
zvg
Quelle: 
zvg
Der Kanton Bern gibt grünes Licht für das 53-Meter-Hochhaus in Wabern.
 
Der Kanton kommt zum Schluss, dass das Hochhaus auf dem «Bächtelenacker» in Wabern, Gemeinde Köniz, den Anforderungen des regionalen Richtplans genügt. Der Entscheid des Kantons kann innert 30 Tagen ans Verwaltungsgericht weitergezogen werden. Das 17-stöckige Gebäude ist Teil einer Überbauung, die Wohnraum für rund 200 Familien bieten soll. Das 53 Meter hohe Gebäude lässt die Emotionen in der Gemeinde hochgehen: die einen finden es modern und chic, für die anderen ist es ein hässlicher Klotz. Vor rund einem Jahr nahmen die Stimmberechtigten die nötigen Baureglementsänderungen mit einem Ja-Stimmenanteil von 54 Prozent an.

Das Projekt ist nach wie vor in der Planungsphase. Mit der öffentlichen Auflage der Überbauungsordnung und des Baugesuchs ist wohl nicht vor Herbst zu rechnen. Baustart ist frühestens im Frühling 2012. (sda/mrm)