Das Verkehrshaus ist auch ein Altersheim

Das Verkehrshaus ist auch ein Altersheim

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Am 15. Oktober 2010 um 14.17 Uhr schrieb die Tunnelbohrmaschine «Sissi» Verkehrsgeschichte: Nach acht Jahren unermüdlicher Arbeit gelang ihr der Durchschlag in der Oströhre des neuen Gotthard Basistunnels der Neat. Damit war der Weg frei für einen 57 Kilometer langen Eisenbahntunnel – der weltweit längste seiner Art.
 
Kein Wunder, fand der Durchbruch von «Sissi» damals eine gewaltige Beachtung: Über 2500 Medien berichteten ­davon. Wer die Maschine nun einmal von nahem sehen will, kann dies teilweise tun. Der Bohrkopf mit einem Durchmesser von zehn Metern und einem Gewicht von 225 Tonnen wurde nämlich ins Luzerner Verkehrshaus gebracht. Bevor er zum Ausstellungsobjekt wurde, war der Bohrkopf während drei Jahren im Streckenabschnitt Faido–Sedrun im Einsatz gewesen. (ffi)