Das Ufo von Kiew

Das Ufo von Kiew

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
 
 
Anlässlich der Fussball-EM soll die ukrainische Metropole einen 410 Hektaren grossen Park erhalten, der die Ufer des Dnepr integriert. Das Projekt des Rotterdamer Büros Maxwan setzt sich nicht aus einem sondern aus verschiedenen Pärken zusammen – schliesslich nannten die Architekten das Projekt auch „23 Parks“. „In der Realität bestehen die meisten Pärke aus einer Serie verschiedener Räume, die auf irgendeine Weise miteinander verbunden sind“, erklären sie dazu auf ihrer Website. Ihr Konzept bezieht dies mit ein und soll präsentieren, was sich aus diesem Umstand machen lässt. (mai)