Das Schweizer Team hat Weltklasseniveau

Das Schweizer Team hat Weltklasseniveau

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Foto: SMGV

Gestern fanden brasilianischen São Paulo die letzten Wettkämpfe der 43. World Skills statt. Unter den fast 1200 Teilnehmern aus 58 Nationen waren auch 40 Schweizer am Start, um in 50 Disziplinen ihr Können unter Beweis zu stellen. In der Geschichte der Berufs-WM ist es damit die grösste der bisher ausgetragenen internationalen Berufsmeisterschaften.

Die Schweizer Teilnehmer konnten wieder einmal beweisen, dass sie zu den Besten gehören. Zwar verpassten sie den Sprung auf Siegerpodest der drei weltbesten Mannschaften, sie mussten sich allerdings nur den Teams aus Brasilien, Südkorea und Taiwan geschlagen geben. Mit dem vierten Platz in der Nationenwertung kristallisierte sich die Schweizer Delegation wiederum als beste europäische Mannschaft heraus.  

Am Ende der viertägigen Veranstaltung hielten die Schweizer Teilnehmer eine Goldmedaille, siebenmal Silber sowie fünfmal Bronze in den Händen; zudem gab es 22 Exzellenzdiplome.

Unter den Medaillengewinnern ist auch Andreas Neuenschwander, Schweizermeister im Metallbau. Er gewann eine Bronzemedaille. Das „Baublatt“ stellte ihn und seinen Ausbilder Roger Müller in der aktuellen Ausgabe Nr. 33 vom 14. August vor.

Der offizielle Empfang der erfolgreichen Schweizer Mannschaft findet am Mittwoch, 19. August, um 18.30 Uhr, im Fernsehstudio Zürich Leutschenbach statt.

Erfolge der Schweizer Teilnehmer:

GOLDMEDAILLE:

-       Lars Tönz, Busswil (TG) - IT Software Lösungen für Unternehmen

SILBERMEDAILLE:

-       Manuel Lipp, Ruswil (LU) - Carrossier Spenglerei

-       Yassin Fischer, Malters (LU) - Gipser-Trockenbauer

-       Reto Ettlin, Kerns (OW) - Bauschreiner

-       Tobias Blum Lotzwil (BE) und Silvano Mani, Diemtigen (BE) -  Automatiker EFZ

-       Steven Duss, Ursenbach (BE) - Koch

-       Benedikt Rüesch, Sirnach (TG)  und Isai Tschamun, Uzwil (SG) - Landschaftsgärtner

-       Adrian Hubacher, Zäziwil (BE) - Bau- und Landmaschinenmechaniker

BRONZEMEDAILLE:

-       Mike Brunner, Schmidrued-Walde (AG) – Plattenleger

-       Mario Noseda, Winterthur (ZH) - Elektroniker

-       Janin Aellig, Madetswil (ZH) - Dekorationsmalerin

-       Andreas Neuenschwander, Leuzigen (BE) - Metallbauer

-       Elias Siegrist, Seuzach (ZH) – Formenbauer

Die Berufsweltmeisterschaften finden alle zwei Jahre an wechselnden Austragungsorten statt. Die kommende Ausgabe ist im Sommer 2017 in Abu Dhabi vorgesehen, zwei Jahre später gehen die jungen Berufsleute im russischen Kasan in den Wettkampf. (cb)