Das BIM, die Zukunft und das ETH-Haus

Das BIM, die Zukunft und das ETH-Haus

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Urs Rüttimann

In der Print-Ausgabe des Baublatts, die morgen Freitag erscheint, liegt der Schwerpunkt bei Trends im Bau. Der Leser erfährt, wie der Bau der Zukunft aussieht und was das BIM eigentlich genau ist. Ausserdem berichtet die Redaktion über das „House of Natural Resources“ der ETH Zürich.

Quelle: 
Urs Rüttimann
Aus Recycling-Beton: KVA Renergia in Root LU

Technische Entwicklungsschübe sind bei Baumaterialien nicht zu erwarten; eher werden Materialien neu verarbeitet. Die Redaktion hat mit Forschern über den „Bau der Zukunft“ gesprochen.

BIM: drei Buchstaben, die in der Branche in aller Munde sind. Sie bedeuten Building Information Modeling. Doch was bedeutet das genau? Für welche Bauphasen ist die neue Arbeitsmethode relevant? Die Redaktion hat Antworten.

Das Baublatt berichtet über das jüngste Gebäude auf dem ETH-Campus Hönggerberg, das „House of Natural Resources“, und zeigt das grosse Potenzial von Esche und Buche sowie neuartige Verfahren. (mt)

Hier können Sie das Baublatt abonnieren

(link is external) Hier können Sie den Inhalt der Baublatt-Ausgabe vom Freitag downloaden

Alle Online-Inhalte von BaublattPLUS sind im Baublatt-Abonnement enthalten.

Anmelden

Sie sind noch nicht Abonnent und möchten den Artikel sofort lesen?