Chinesen bauen grössten Hafen der Welt

Chinesen bauen grössten Hafen der Welt

Gefäss: 
Im chinesischen Qingdao wird zurzeit der grösste Hafen der Welt gebaut. Er wird zehnmal so gross sein wie der derzeitige Rekordhalter, der Hafen von Shanghai. Dies berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.
 
„Wenn wir fertig sind, haben wir den grössten Hafen der Welt“, erklärte Wu Rilong, Direktor der Investitionsabteilung der ostchinesischen Millionenmetropole, gegenüber der Zeitung. Der künftige Hafen soll jährlich bis zu 30 Millionen Standardcontainer abfertigen können und bis 2020 führenden zum Wahrenumschlagplatz im Seeverkehr avanciert sein. Zum Vergleich: Rotterdam bringt es als Europas grösster Hafen „nur“ auf 12 Millionen Container.
 
Bisher gab es in Qingdao 81 Schiffsanlegeplätze, mit der neuen Anlage werden 112 hinzukommen. Sie setzt sich aus vier Abschnitten zusammen, von denen einer zum Tiefwasserhafen ausgebaut wird. Die zusätzlichen Kapazitäten sollen vor allem dem Handel mit Rohstoffen wie Öl und Eisenerz zugute kommen. - Laut Wu belaufen sich die Kosten für das Megaprojekt auf insgesamt 38 Milliarden Yuan, das sind umgerechnet rund 5,6 Milliarden Franken. (mai)
 
Link zum Artikel: www.faz.net