Chalet-Architektur für Gutbetuchte

Chalet-Architektur für Gutbetuchte

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Fotos:Stefan Breitenmoser

Das Tourismusresort des ägyptischen Unternehmers Samih Sawiris in Andermatt nimmt langsam, aber sicher Form an. Noch in diesem Jahr wird mit dem Fünf-Sterne-Hotel The Chedi Andermatt das Prunkstück des Projekts eröffnet. 2017 soll mit dem Radisson Blu das zweite Hotel folgen. Wann allerdings die anderen vier Hotels gebaut werden, ist abhängig von der Marktentwicklung und deshalb noch unklar.

Hier entsteht etwas Grosses. Das wird jedem Besucher von Andermatt schon bei der Einfahrt in das Dorf am Gotthard klar. Gleich nachdem man die Schöllenenschlucht passiert hat, erblickt man als Erstes eine immense Baustelle an den Ufern der Reuss, auf der zwei, für die grosse Fläche fast mickrig wirkende Appartementhäuser in die Höhe ragen. Es sind dies die ersten beiden Gebäude an der Stelle, wo bald ein ganzes Dorf stehen soll. 42 Appartementhäuser (mit rund 500 Wohnungen), 5 Hotels, 25 Villen und ein riesiger Golfplatz sind hier auf dem ehemaligen Schiessplatz der Schweizer Armee geplant. Der Clou der Sache: Die Gebäude, Villen und Appartements sind von der «Lex Koller» befreit und somit auch für ausländische Investoren interessant. Möglich macht dies ein Beschluss der Bundesregierung von 2007, der noch bis Ende 2030 gilt.

Im Bahnhof Andermatt angekommen fällt sofort die zweite grosse Baustelle im Dorf auf: das Fünf-Sterne-Hotel The Chedi Andermatt. Gleich neben dem Bahnhof und zukünftig via Unterführung verbunden mit dem eigentlichen Tourismusresort überragt das Herzstück von Samih Sawiris «Andermatt Swiss Alps»-Projekt den Rest der Gemeinde um einige Meter. «Der Ausbau ist zu 95 Prozent abgeschlossen, der letzte Feinschliff erfolgt in diesen Tagen. Dann werden die Inbetriebnahme, die Einstellungen der Technik und anschliessend die Bau­abnahmen durchgeführt, worauf das Hotel der General Hotel Management Ltd, die das Chedi betreibt, übergeben wird», erklärt Alfred Achenbach, Geschäftsleitungsmitglied der Andermatt Swiss Alps AG und Leiter der Abteilung Bau. Am 6. Dezember soll Eröffnung gefeiert werden. Das „baublatt“ hat sich die Baustelle des Luxushotels und des geplanten Tourismusdorfes angesehen und einige Impressionen gesammelt. (bre)

Einen ausführlichen Artikel finden Sie im „baublatt“ Nummer 27.