Caterpillar: Pessimistischer Blick auf 2013

Caterpillar: Pessimistischer Blick auf 2013

Gefäss: 
Nach einem unerwartet heftigen Gewinn- und Umsatzeinbruch im zweiten Quartal ist der weltgrösste Baumaschinen-Hersteller Caterpillar nun noch pessimistischer für das Gesamtjahr. Der Konzern kappte bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Prognose. Als Grund nannte er vor allem die schwache Nachfrage der Bergbaubranche.
 
Der Umsatz werde 2013 nur noch 56 bis 58 Milliarden Dollar erreichen, statt der zuvor angepeilten 57 bis 61 Mrd. Dollar, teilt das US-amerikanische Unternehmen mit. Zwischen April und Ende Juni ist der Umsatz um 16 Prozent auf 14,6 Milliarden Dollar gefallen. Der Überschuss sackte von 1,7 Milliarden Dollar auf 960 Millionen Dollar ab. Hinter dem Einbruch beim Gewinn stecken hohe Abschreibungen auf den Lagerbestand. - "2013 zeigt sich als ein hartes Jahr", sagte Konzernchef Doug Oberhelman. Das Unternehmen werde seine Sparanstrengungen ausweiten. (mai/sda)