Bunte, rostige Wunderkisten

Bunte, rostige Wunderkisten

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: davidschweizer.ch
Schöner Spazieren kann man derzeit in Steffisburg: An der Art Container laden vierzehn rostige Riesenkisten zu einer spannenden und verspielten Entdeckungsreise ein. Ihr Inneres wurde von nationalen und internationalen Künstlern in begehbare Werke verwandelt.
 
davidschweizer.ch
Quelle: 
davidschweizer.ch
Hinter dem rauen Äusseren verbirgt sich Kunst, die auch zum Mitmachen einlädt.
 
Anfang Mai starteten die Arbeiten an den vierzehn „Minigalerien“: Nachdem die Container aufgestellt waren, bezogen die fünfzehn Künstlern ihren temporären Kunstraum und begannen mit der Umgestaltung der Kisten. So hat etwa Andrea Good die ihre zur Camera Obscura umgebaut und will so zum Nachdenken über die Zersiedelung anregen. Mich Hodler lässt die Besucher an der Entstehung seines Videos teilhaben, sie können als Statisten mitwirken. Christopher T. Hunziker gibt dem Publikum das Gefühl von flüssigem Licht umgeben zu sein, in dem er die Wände seines Containers mit einem Erdalkali-Aluminat bemalt hat, einer stark selbstladenden Leuchtfarbe. Und bei Christian Luginbühl erinnern bewegliche Eisenplastiken an Tinguely und Co. Eine weiterer Box hebt mit einem Spiegellabyrinth von Christoph Megert die begrenzten Raumverhältnisse auf.  Besonderes Highlight ist das begehbare Malbuch des Bieler Zeichnerduos M.S. Bastian und Isabelle L.: Hier kann man selbst kreativ werden und zum Stift greifen.
 
Die Art Container führt vom Dorfkern in die umgebung der Gemeinde. Neben den Riesenkisten spielt auch die Landschaft des Berner Oberlandes eine wichtige Rolle. Parallel zur Ausstellung wird an den Wochenenden ein vielfältiges Konzertprogramm auf dem Dorfplatz geboten. (mai)
 
Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Freitag 14 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 20 Uhr und Sonntag 10 bis 17 Uhr
Weitere Informationen: www.artcontainer-steffisburg.ch
 
 

46.769968, 7.602539