Bundeshaus verwandelt sich in ein Schloss

Bundeshaus verwandelt sich in ein Schloss

Gefäss: 
Zum dritten Mal in Folge erstrahlt das Bundeshaus diesen Herbst in besonderem Licht: Während sechs Wochen findet das „Rendez-vous auf dem Bundesplatz“ statt.
 
Die Serie ist ein Publikumserfolg: Über 500'000 Menschen sollen laut den Organisatoren von der Starlight Events GmbH die Licht- und Tonshow letztes Jahr besucht haben. Die dritte Staffel läuft nun vom 18. Oktober bis 1. Dezember jeweils um 19 und 20.30 Uhr; die Vorführungen sind kostenlos, für Gehbehinderte steht ein Podest bereit.
 
Die Initianten laden ein auf eine fiktive Reise zu Schweizer Legenden und Sagen, „eingepackt in eine amüsante Geschichte“: Der imaginäre König der Schweiz - das Volk - will Tochter Helvetia mit dem besten Armbrustschützen der Nation, Wilhelm Tell, verheiraten. Doch Helvetia ist in einen kleinen Uhrmacher verliebt. Im Lauf des Spektakels tauchen in mehr als einem Dutzend Szenarien Schweizer und Berner Legenden auf. Die Fassade des Bundeshauses verwandelt sich - auf den Millimeter genau eingepasst - in Paläste der verschiedensten Art. Einen „sagenhaften Auftritt“ werde dabei Mani Matter haben, heisst es. (sda)