Buchtipp: Heisses und „Cooles“ für alle Klimazonen

Buchtipp: Heisses und „Cooles“ für alle Klimazonen

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Taschen

Ob Wüste oder Polarkreis – besondere Umweltverhältnisse erfordern besondere Lösungen, innovatives Design und intelligente Materialien. Darum oder vielmehr um adaptive Architektur geht es im reich bebilderten Band „BIG. Hot to Cold“, den die Bjarke Ingels Group herausgegeben hat.

Nach „Yes ist More“ ist es die zweite Publikation des dänischen Starbüros. Der Band lädt zu einer spannenden Reise durch die verschiedenen Klimazonen ein und zeigt anhand ausgewählter Fallbeispiele des Büros, wie besondere Witterungsbedingungen mit einbezogen werden können. Die vorgestellten Projekte reichen vom Warenhaus in Abu Dhabi über eine Überbauung in Miami oder ein Hochwasserschutzsystem für Manhattan bis hin zu einem Kraftwerk in Kopenhagen, auf dem man auch Skifahren kann.

Architektur sei mehr, als „eine Schachtel dekorieren“, sagt Bjarke Ingels. Es gehe darum, etwas so zu überarbeiten, dass es besser werde. (mai)

Einen Vorgeschmack auf das Buch gibt es auch hier:  www.big.dk/#projects unten rechts auf „Location“ klicken und virtuelle Weltreise starten.


BIG. Hot to Cold
An Odyssey of Architectural Adaption
Sprache: Englisch / Taschen Verlag / 712 Seiten / ISBN 3-8365-5739-8 / 47 Franken 90