Blühende, duftende Raritäten

Blühende, duftende Raritäten

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: wikipedia.org
Im Berner Rosengarten sind neu nicht mehr nur moderne Edelrosen und Kletterrosen zu sehen. Die Stadtgärtnerei hat unterhalb des Restaurants einen Rosenwinkel angelegt, der die Entwicklung der Rosenzucht in Mitteleuropa vorstellt.
 
wikipedia.org
Quelle: 
wikipedia.org
Chinarosen finden sich ebenfalls im neuen Rosenwinkel.
 
In diesem neuen Parkabschnitt pflanzte die Stadtgärtnerei zum Teil sehr seltene und besondere Rosen. So ist etwa die Zimtrose zu sehen - ein Geschenk des Botanischen Gartens Bern. Auch alte Gartenrosensorten wie die zweifarbige Rosa damascena "Versicolor" oder duftende Teerosen wie die "Marie d'Orléans" sind gepflanzt worden.
 
Der neue Rosenwinkel  besteht aus langen, schmalen Beeten, die in Form eines stilisierten Stammbaums angeordnet sind. Informationstafeln erläutern die Geschichte und die Besonderheiten der ausgewählten Rosen. Viele der Pflanzen in diesem Winkel blühten nur einmal im Jahr, erfreuten dann aber durch ihren intensiven Duft oder ihre besonderen Knopsen und Blüten, schreibt die städtische Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün in ihrer Mitteilung. (sda)