BIG baut Europacity bei Paris

BIG baut Europacity bei Paris

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Ein riesiges grünes Herz - so sieht die geplante Europacity vor den Toren von Paris aus der Vogelperspektive aus. Die Freizeit- und Ladenstadt umfasst eine Fläche von 80 Hektaren und soll zum Zentrum der Region werden. Geplant wird sie vom dänischen Büro BIG.
 
 
Bjarke Ingels und sein Team haben sich im Wettbewerb mit ihrem verspielt anmutenden Projekt gegen die Vorschläge von Snøhetta sowie gegen die französischen Büros Valode & Pistre und Manuelle Gautrand durchgesetzt. «Europacity wird ein experimenteller Hybrid aus Urbanismus und Landschaftsdesign sein», erklärt Bjarke Ingels. Die Anlage besteht aus einer sanften Hügellandschaft, die sich aus Erholungsgebieten und aus urbanen Bereichen mit Flaniermeilen, Plätzen und Pärken zusammensetzt. Die Hügel sind aber mehr als blosse Erhebungen: Es sind Dächer, unter denen sich Einkaufszentren, Sportanlagen oder Kinos verbergen. Bis die Europacity eröffnet werden kann, dauert es noch. Das definitive Projekt muss ausgearbeitet werden, zudem müssen die Behörden ihren Segen erteilen. Damit könnten die Bauarbeiten 2018 starten und spätestens 2021 soll es in Betrieb gehen. (mai)
 
Website zum Projekt (in französisch): www.europacity.com