Bier, Bücher und Boutique

Bier, Bücher und Boutique

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Wo einst Malz mit Wasser gemischt, Würze gekühlt und mit Hefe gegärt wurde, wohnen im B2 Boutique Hotel + Spa im Hürlimann-Areal seit dem 1. März Business-Nomaden und architekturaffine Städtereisende. Mit dem Hotel ist nun die mehrjährige Gebäudekonvertierung auf dem ehemaligen Brauereiareal abgeschlossen.
 
Nach dem Umbau eines Teil der Industriebauten der Hürlimann Brauerei zum Thermalbad, ist nun eine weitere Umnutzung abgeschlossen. Das ehemalige Sudhaus ist zum Boutique Hotel B2 geworden. Es ist ein Gasthaus mit einer ganz speziellen Ausstrahlung, die Brauereiromantik, Industriearchitektur und Design miteinander verbindet. Das B2 beherbergt 60 Zimmer in drei Kategorien: Die B2 Boutique-Zimmer, die Hürlimann Executive-Zimmer sowie eine Junior Suite mit separatem Wohn- und Arbeitszimmer. Im einstigen Kühlschiff der Brauerei befinden sich zweigeschossigen Hürlimann-Suiten. Alle Zimmer und Suiten sind wohnlich-funktional und mit 4-Sterne-Komfort ausgestattet. Je nach Kategorie kosten die Zimmer zwischen 290 bis 770 Franken.

Bücherwürmer willkommen

Umgebaut wurden die Gebäude von Althammer Hochuli Architekten und von der Innenarchitektin Ushi Tamborriello. Das Team zeichnet auch verantwortlich für die Renovation des Hürlimann-Spa, das 2011 eröffnet wurde. Auch im Hotel haben sie den industriellen Charakter der ehemaligen Brauerei konserviert. Herzstück des Hauses ist die elf Meter hohe Library mit ihren lang gezogenen Bogenfenstern. Die 33'000 Bücher sind dekoratives Element und können von den Hotelgästen während des Aufenthalts auch ausgeliehen werden. In der Library Lounge werden die Gäste mit Köstlichkeiten verwöhnt, die ausschliesslich aus der Region Zürich stammen: Weine, ausgewählte Käsesorten und die hausgemachten Swappas (Swiss Tapas). Auch das legendäre Hürlimann-Bier gehört zum Angebot. (ka)