Belimo macht gute Geschäfte im ersten Halbjahr

Belimo macht gute Geschäfte im ersten Halbjahr

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: zvg
Die in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik tätige Belimo-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2010 gut verdient: Der Gewinn stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 38,4 Prozent auf 31,5 Millionen Franken.
zvg
Quelle: 
zvg
Die in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik tätige Belimo-Gruppe wächst weiter.
 
Der Umsatz nahm um 10,1 Prozent auf 209,3 Millionen Franken zu, wie das Zürcher Oberländer Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Währungsbereinigt ergab sich ein Plus von 13,3 Prozent. Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 44,8 Prozent auf 40,84 Millionen Franken; die EBIT-Marge verbesserte sich von 14,8 auf 19,5 Prozent.
 
Den markant höheren Gewinn führt Belimo auf die Sparmassnahmen im Vorjahr sowie nur mässig gestiegene Material- und Frachtkosten zurück. Die Verkäufe konnten trotz eines teils ungünstigen Marktumfelds in allen wichtigen Regionen gesteigert werden. Besonders gut entwickelten sich die Geschäfte in Asien, wo der sich der Umsatz in Lokalwährungen gerechnet um 26,6 Prozent erhöhte. Im Hauptmarkt Europa verzeichnete Belimo einen Zuwachs von 14,8 Prozent und in Amerika von 8,2 Prozent. Die Produkte mit Lunftanwendungen verkauften sich in Lokalwährungen um 12,2 Prozent besser, von den aus Sicht des Unternehmens weniger bedeutenden Wasseranwendungen setzte Belimo 15,2 Prozent mehr ab als im Vorjahr.
 
Für die Zukunft ist Belimo angesichts der "gewissen Erholung" der Bauwirtschaft zuversichtlich und erwartet ein Marktwachstum in allen Regionen. Optimistisch stimmen das Unternehmen auch die neuen Produkte, die es einführen wird. (sda)