Begehrte Ingenieure und Architekten

Begehrte Ingenieure und Architekten

Gefäss: 
Ingenieure und Architekten sind laut einer Studie von Swiss Engineering gesuchte Leute: Sie  finden schnell eine neue Stelle und wechseln ihren Job alle sechs ein halb Jahre. Ihr durchschnittliches Jahresgehalt beläuft sich auf 117'000 Franken.
 
Suchen Ingenieure und Architekten in der Schweiz eine neue Stelle, reichen oft schon einige wenige Bewerbungen. Dies geht aus der Medienmitteilung von Swiss Engineering hervor. Wie der Branchenverband in einer Umfrage bei 2950 Mitgliedern fest gestellt hat, musste ein Viertel der Stellensuchenden beim letzten Wechsel überhaupt keine Unterlagen einreichen. Je ein weiteres Viertel hatte mit nur einer bzw. mit höchstens fünf Bewerbungen Erfolg. Zwölf Prozent bewarben sich hingegen auf mindestens elf Stellen.

Grund für die Veränderung waren in erster Linie der Arbeitsinhalt und die Entwicklungsmöglichkeiten. „In unseren Berufen herrscht eine positive Wechseldynamik“, sagt Stefan Arquint, Generalsekretär von Swiss Engineering. Dementsprechend oft wird der Job gewechselt, nämlich im Durchschnitt alle sechs ein halb Jahre. Allein im letzten und im laufenden Jahr haben 13 Prozent der Umfrageteilnehmer eine neue Stelle angetreten.

Wie die alljährliche Umfrage des Verbandes ergab, beläuft sich der durchschnittliche Jahreslohn auf 117'000 Franken. Das sind 1.5 Prozent mehr als im Vorjahr. Bezüglich Lohngleichheit der Geschlechter gelte es festzuhalten, dass die wenigen Frauen in diesen Berufen (von den Antwortenden sind gerade mal 7 Prozent Frauen) für die gleiche Arbeit nicht systematisch weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen. Das Problem liege vielmehr darin, dass Frauen in gut bezahlten Positionen ungleich seltener vertreten und deshalb Vergleiche schwer möglich seien. (mai/mgt)