Bearth & Deplazes entwerfen Klinik Gut in Fläsch

Bearth & Deplazes entwerfen Klinik Gut in Fläsch

Gefäss: 
Teaserbild-Quelle: Bild: Xenos, wikimedia, CC
Noch hat das Fläscher Stimmvolk den geplanten Neubau der Klinik Gut in ihrem Winzerdorf nicht definitiv gutgeheissen. Und doch steht bereits fest: Der Bau soll die Handschrift des Churer Architekturbüros Bearth & Deplazes tragen. Am Montag wird abgestimmt.
Bild: Xenos, wikimedia, CC
Quelle: 
Bild: Xenos, wikimedia, CC
Das Weingut Gantenbein - dieses preisgekrönte Werk des Büros Bearth & Deplazes steht bereits in Fläsch. Nun soll ein Klinikneubau folgen.

Die Klinik Gut will in Fläsch keine beliebige Klinik bauen. Sie lässt deshalb den Neubau in der Bündner Herrschaft von renommierten Bündner Architekten planen. Das Churer Architekturbüro Bearth & Deplazes habe sich „mit anspruchsvollen Bauten einen internationalen Ruf erworben“, lässt sich Adrian Urfer, der CEO der Klinik Gut, zitieren. Und tatsächlich stehen bereits heute zwei mehrfach ausgezeichnete Bauten von Bearth & Deplazes in Fläsch: das Weingut Gantenbein (siehe Bild) und ein privates Wohnhaus. Aber auch die neue Monte-Rosa-Hütte in Zermatt, die Architektur-Ikone unter den SAC-Hütten, trägt die Handschrift der Bündner Architekten. Valentin Bearth freut sich laut Mitteilung „auf die anspruchsvolle Herausforderung, die neue Klinik Gut im schönen Winzerdorf Fläsch zu planen“.

Die Stimmbürger haben das letzte Wort

Die Projektierungsarbeiten sollen demnächst beginnen. Sicher werden die Architekten aber erst noch den Ausgang der Volksabstimmung vom kommenden Montag abwarten. Das Fläscher Stimmvolk wird dann definitiv entscheiden, ob die Klinik Gut für ihren Neubau von der Gemeinde ein Grundstück an der Steigstrasse im Baurecht übernehmen kann. Grundsätzlich haben sich die Fläscherinnen und Fläscher bereits Mitte Juni für die Ansiedelung der Klinik ausgesprochen. Das Immobiliengeschäft dürfte deshalb nicht sonderlich umstritten sein.

Dennoch gibt es bezüglich des zu erwartenden Verkehrsaufkommens Kritik aus der Bevölkerung. Die Klinik Gut in Fläsch soll nämlich im Schichtbetrieb rund um die Uhr betrieben werden. Dafür werden gemäss Planung 70 Vollzeitstellen im Winzerdorf geschaffen. Bereits heute hat die Klinik Gut 170 Angestellte an den Klinikstandorten St. Moritz und Chur sowie an den Praxisstandorten Zürich und Ascona. Im vergangenen Jahr wurden rund 2800 Operationen und 35 000 ambulante Behandlungen durchgeführt. (gd)